Über uns

 

Herzlich Willkommen im kleinen Retriever-Kennel 'vom Plixholz' im Rheingau.


Im Rheingau, mit Wäldern, Feldern, Weinbergen und etwas Wasser gibt es viele Möglichkeiten mit unseren Retrievern zur Arbeiten und zu Leben.




Als erste Golden Retriever Hündin kam Janka von der Rose 1995 doch relativ zufällig in unsere Familie und konnte meiner Mutter ihre jahrelange Hundeangst nehmen.


 

Mit Janka durchliefen wir die Grundausbildung und lernten die Dummyarbeit kennen und stellten außerdem fest, dass alle Retrieverbesitzer in unserem Umfeld mindestens zwei hatten.


Dem schlossen wir uns im August 1998 an und Briseis vom Rheingauer Forst zog bei uns ein.


Sie entwickelte sich zu einer hübschen, typvollen Golden Retriever Dame und so beantragten wir den Zwingernamen 'vom Plixholz'.


Im April 2002 fiel unser A-Wurf nach Dunsaron Indianna.

Im August 2004 folgte dann der B-Wurf nach Xanthos Gryffindor, aus dem 'die kleine weiße Feder' namens Betty vom Plixholz bei uns blieb.


 Meine Mama mit Baby-Betty 2004



Im Mai 2006 bekam Briseis ihren dritten und letzten Wurf nach Ultime Mistral du Pays Sauvge.


Aus Betty's erstem Wurf im Mai 2008 nach Matador van de Beerse Hoeve blieb Demoiselle Elsa vom Plixholz bei uns. Sie wurde mein erster richtiger eigener Hund.


Elsa und Fiona 2012




Leider mussten wir am 14.07.2009  unsere Janka für immer gehen lassen, sie hinterlässt eine große Lücke in unserer Familie wir werden uns immer an sie erinnern.

 

 

Seit Juli 2012 lebt auch die kleine Fiona bei uns - als einziges Mädchen des F-Wurfes musste sie einfach bleiben.

 

Im Januar 2013 mussten wir uns von Briseis verabschieden, die Stammhündin unserer Zucht, eine traumhafte kleine Lady, sie durfte, wie Janka über 14 Jahre alt werden.

 

 Fiona, Betty und Elsa 2014

 

Unsere Hunde werden alle retrievergerecht ausgebildet, dazu zählt hauptsächlich die Dummyarbeit, außerdem werden sie jagdlich ausgebildet.

 

Die ein oder andere Ausstelllung kann ich auch nicht auslassen und so zieht es mich von Nord nach Süd in den Ring - auf der Suche nach etwas Nervenkitzel. 

 

 

Ein Leben ohne Retriever ist unvorstellbar


 

 

 

 

Katharina Velte Januar 2019